Sommerblüher

 

Zu den sommerblühenden Blumenzwiebeln zählen unter anderem Dahlien, Lilien, Gladiolen, Begonien und zahlreiche andere Arten, deren Ursprungsgebiet oft subtropisch ist, wie zum Beispiel Sparaxis, Ixia, Freesien, Eucomis und so weiter. Auch Stauden haben wir im Sortiment, jedenfalls jene Arten, die schon im ersten Sommer nach der Pflanzung blühen können.

Sommerblüher reagieren empfindlicher, wenn die Bedingungen im Garten nicht optimal sind: Trockenheit oder eine zu späte Pflanzung, aber auch später Nachtfrost können Wachstum und Blüte beeinträchtigen. Dem steht eine große Vielfalt gegenüber, mit zahlreichen Blütenformen, Farben und einer langen Blütezeit etwa bei Dahlien und Blumenrohr.

 

Die Auslieferung von Sommerblühern beginnt ab Anfang Januar. Zielgebiete sind zu dieser Zeit vor allem südliche und frostfreie Klimazonen. Für Länder mit atlantischem Klima empfiehlt sich ein Verkaufsbeginn frühestens ab Mitte Februar; in Ländern, in denen noch echter Winter herrscht, sollte man noch länger warten. Für Sommerblüher gilt, dass der maximale Verkaufszeitraum nicht zu lange dauern darf, um zu verhindern, dass die Zwiebeln Triebe bilden und/oder diese austrocknen. Empfehlenswert ist eine Verkaufsdauer von höchstens vier Wochen und die Platzierung der Produkte an einem kühlen Ort.

 

Alle Sortimente sind sowohl in Kartons als auch in Verkaufsständern erhältlich. Die Fotos zeigen einige unserer Konzepte.Der Katalog für das Frühjahr 2019 ist verfügbar und kann auf Anfrage zur Verfügung gestellt werden.

 

 

Hier kann der Katalog heruntergeladen werden.